Ihr Immobilienmakler berichtet über Korntal-Münchingen

Korntal

  1. Die Lage
  2. Der Ort
  3. Einkaufsmöglichkeiten
  4. Familie und Kinder
  5. Freizeitgestaltung
  6. Regelmäßige Veranstaltungen
  7. Verkehr
  8. Zeitungen

 

1. Die Lage

Korntal grenzt an den Stuttgarter Bezirk Weilimdorf.

Die Solitudestraße führt zum Schloss Solitude durch Weilimdorf und wird in Korntal zur Solitudeallee. Die Grenze zwischen Weilimdorf und Korntal befindet sich in der Liegnitzer Straße hier gehören die Häuser auf der nördlichen Seite zu Korntal und die auf der südlichen zu Stuttgart.

Eingebettet von Wiesen, Wäldern und Feldern ist Korntal umgeben von Zuffenhausen, Kornwestheim, Möglingen, Schwieberdingen,  Münchingen, Schwieberdingen, Ditzingen und Stuttgart-Weillimdorf.

 

2. Die Stadt

Korntal

Die Mitte Korntals bildet die Einkaufsstraße Johannes-Dauer-Straße. Ebenfalls im Zentrum befinden sich die Stadthalle mit Sporthalle und die Volkshochschule. Die Grundschule Teichwiesenschule ist auch in der Stadtmitte gelegen.

Bis zur Miranderstraße ist Korntal. Flach von dort an geht es leicht bergauf. Wohngebiete haben sich um das Zentrum angesiedelt. Einmal der Nordhang mit Aussicht auf den „Grünen Heiner“ und den angrenzenden Wald und die Felder und der untere Teil in S-Bahn Nähe. Durch die harmonische Ergänzung attraktiver Neubauten hat sich Korntal seinen ursprünglichen Charakter bewahrt. Der Ort ist eine beliebte Heimat und Wahlheimat für Menschen, die ein Zusammengehörigkeitsgefühl und Familienfreundlichkeit schätzen.

Bis 1819 war Korntal ein Rittergut und bis 1919 eine Brüdergemeinde.

Am Saalplatz stehen der große Saal, die Stadtwerke Korntal-Münchingen und das Landschloss.

 

3. Einkaufsmöglichkeiten

Im Zentrum in der Johannes-Dauer-Straße und in der Miranderstraße, die nach der südfranzösischen Stadt Mirande benannt wurde und mit der Korntal eine Städtepartnerschaft bildet, befinden sich einige Einzelhandelsgeschäfte und Lebensmittelmärkte. Im angrenzenden Gewerbegebiet haben sich mehrere Autohäuser und Lebensmittelketten niedergelassen.

 

4. Familie und Kinder

Kindergartenkinder können in Korntal zwischen sechs Kindergärten wählen. Es gibt zwei städtische Kindergärten, drei kirchliche und einen freien Kindergarten.

Über folgende Schulen verfügt Korntal:

  • Gymnasium Korntal-Münchingen
  • Realschule Korntal-Münchingen
  • Grundschule Teichwiesenschule

Da Korntal ein sehr familienfreundlicher Ort ist, gibt es zahlreiche Angebote im Sportverein, Musikverein oder anderen sozialen Vereinen. Ein Jugendhaus in der Mitte Korntals steht den Jugendlichen zur Verfügung.

 

5. Freizeitgestaltung

In Korntal gibt es eine Vielzahl von Vereinen, die das Leben in der Stadt bereichern.

Dazu gehören Sportvereine mit ihren Anlagen wie die Sportanlage in der Jahnstraße mit zwei Rasenfeldern und einer Rundlaufbahn.

Sporthallen sind in der Martin-Luther-Str. 32 und bei der Teichwiesenschule. In der Sporthalle bei der Teichwiesenschule finden Kurse der VHS statt. Die Halle bietet auch eine mobile Kletterwand für den Klettersport an.

Zur Sportanlage des Gymnasiums, die außerhalb des Schulsports auch der Öffentlichkeit zur Verfügung steht,  gehört ein Skatepark.

 

In Münchingen können sie das Freizeitbad genießen. http://www.freizeitbad-muenchingen.de/start Hier werden vom Babyschwimmen über Aqua-Fitness Kurse für jedes Alter angeboten.

Das Jugendhaus bietet den Jugendlichen ein wechselndes interessantes Programm an.

In der Stadtbücherei finden sich jede Menge interessanter Bücher zum vor Ort lesen oder ausleihen.

Verschiedene Veranstaltungen werden in der Stadthalle angeboten (www.stadthalle-korntal.de), z. B. Theater, Ballett und Kabarett für große und kleine Zuschauer.

Eine Besonderheit in Korntal ist der „Feurige Elias“ ein Museums-Dampfzug. Dieser fährt durch das Strohgäu nach Weissach.

Die Bezeichnung Strohgäu verdankt die Landschaft ihrer ausgedehnten Getreidefeldern. Die kurvenreiche und durch große Steigung geprägte Bahnstrecke wurde im Jahre 1906 eröffnet und diente zunächst dem Personenverkehr.

Heute fährt der „Feurige Elias“ immer am ersten Sonntag in den Monaten Mai bis Oktober und im Dezember.

 

6. Regelmäßige Veranstaltungen

  • Weihnachtsmarkt
  • Korntaler Straßenfest
  • Hobafäschd in Münchingen

 

7. Verkehr:

Korntal ist an das Stuttgarter S-Bahnnetz angeschlossen, die Linie S6 fährt von Weil der Stadt über Korntal nach Stuttgart.

Darüberhinaus fährt hier die Strohgäubahn.

An das überregionale Straßennetz ist der Ort über die B10 und die A81 mit der Anschlussstelle Stuttgart-Zuffenhausen verbunden.

Der Flughafen Stuttgart liegt ca. 30 km entfernt.

 

8. Zeitungen:

  • Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten mit Lokalteil
  • Ludwigsburger Kreiszeitung
  • Strohgäu Magazin

 

 

 

Münchingen – die Perle des Strohgäus

 

1.  Die Lage

2.  Der Ort

3.   Einkaufsmöglichkeiten

4.   Familie und Kinder

5.   Freizeitgestaltung

6.   Regelmäßige Veranstaltungen

7.   Verkehr

8.   Zeitungen

 

1. Die Lage

Umgeben von Feldern und Wiesen liegt das ehemalige Bauerndorf. Die Lage im klimatisch begünstigten „Südwestlichen Neckarbecken“ verspricht viele Sonnentage.

Zu Münchingen gehört der Ortsteil Kallenberg und Korntal. Dieser ist über die Hemminger Straße zu erreichen.

Die Stadt Korntal-Münchingen entstand 1975 im Zuge der baden-württtemberischen Gemeindereform.

 

2. Der Ort

Auf eine lange und bedeutende Tradition als Bauerndorf kann der Ort Münchingen zurückblicken. Münchingen ist eine beliebte Gemeinde mit eigener Lebensqualität. Die Stadtteile Münchingen und Kallenberg ziehen wegen ihrer verkehrsgünstigen Lage viel Betriebe und Unternehmen an.

Um 1558 wurde das alte Münchinger Schloss erbaut, 1735 das neue Schloss daneben. Beide sind heute noch in voller Pracht zu bewundern. Überhaupt hat Münchingen viele wunderschöne Fachwerkhäuser, wie das Rathaus und den Spitalhof, der heute ein Seniorenzentrum beherbergt.

 

3. Einkaufsmöglichkeiten

Geschäfte für Produkte des täglichen Bedarfs gibt es vor Ort.

Der Nachbarort Ditzingen oder der Teilort Korntal verfügen über mehrere Supermarktketten und eine Vielfalt an Einzelhandelsgeschäften.

 

4. Familie und Kinder

Wie auch Korntal ist Münchingen sehr familienfreundlich und bietet für Kindergartenkinder sechs Kindergärten.

Drei städtische Kindergärten, einen kirchlichen und zwei freie Kindergärten, darunter befinden sich auch ganztägliche Betreuungen.

Die Flattichschule in Münchingen ist eine Werkrealschule, weitere Schulen sind in Korntal.

Ein Jugendhaus im Ort bietet ein abwechslungsreiches Programm an.

 

5. Freizeitgestaltung

Das Freizeitbad in Münchingen bietet Spaß für die ganze Familie.

(http://www.freizeitbad-muenchingen.de/start)

Das Bad hat eine Wasserfläche von 650 m², aufgeteilt in Sportbecken, Nichtschwimmerbecken, Kleinkinderbereich und ganzjährig beheiztes Außenbecken mit Wasserfall


Münchingen ist umgeben von Jogging-, Rad- und Wanderwegen,

wozu die geringen Höhenunterschiede gerade dazu einladen.

Der Seewald und der Withauwald eignen sich hervorragend für erholsame Spaziergänge.

Die ehemalige Kornkammer Württembergs hat in jeder Jahreszeit ihren Reiz. Alljährlich lädt der beliebte Ackerlehrpfad ein, historische und moderne Ackerkulturen kennenzulernen.

Der Keltenweg und der Glemsmühlen-Radwanderweg bieten ebenfalls schöne Strecken die unweit beginnen.


Die Golfanlage Schloss Nippenburg liegt nur unweit entfernt und lädt golfinteressierte mit einem attraktiven Angebot zu sich ein.

(http://www.schlossnippenburg.de/)

Darüberhinaus gibt es in Münchingen eine Bücherei mit einem vielfältigen Büchersortiment.

In Münchingen gibt es einen Reit- und Fahrverein, Tennisplätze des TC Münchingen e.V. und eine Skateanlage im Schwieberdinger Tal.

Sportanlagen sind im Ort ebenfalls vorhanden, eine in der Kornwestheimer Straße und eine in der Stuttgarter Straße.

Die Anlage in der Kornwestheimer Straße hat eine Halle und eine Boule-Bahn im Außenbereich.

 

6. Regelmäßige Veranstaltungen

Jedes Jahr findet im Juni das Hoba-Feschd statt.

Em Stroh-Gäu bei Schtuagert
doa liegt es so schö:
Des Münchinger Dörfle
uf sonniger Höh“

„Hoba“ ist zum einen eine Bezeichnung für ein Haumesser oder für einen stolzen, eigengenwilligen Menschen. „Hoba“ ist der Kosename für den Münchinger.

Im September findet der traditionelle „Münchinger Markt“ mit Krämerwaren und Krimskrams statt.

Das Ereignis im Dezember ist der Adventsmarkt.

 

7. Verkehr:

Durch Münchingen fährt die Strohgäubahn.

An das überregionale Straßennetz ist der Ort über die B10 und die A81

 

8. Zeitungen:

  • Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten mit Lokalteil
  • Ludwigsburger Kreiszeitung
  • Strohgäu Magazin,