Wie Homestaging beim Verkauf Ihrer Immobilie helfen kann

12.08.2020

Der Bannasch Immobilien Marktbericht 2020 - Zahlen, Daten und Fakten für den Altkreis Leonberg

Für den erfolgreichen Verkauf einer Immobilie spielt der erste Eindruck eine entscheidende Rolle. In einer leerstehenden Immobilie lassen sich zwar professionelle Bilder und aussagekräftige Texte erstellen, doch leider wirken die Räume oftmals kalt und leblos. Interessierte Käufer können sich eine solche Immobilie nur schwer als neues Zuhause vorstellen.

Durchdachtes Homestaging kann hier Abhilfe leisten: Für den Verkaufszeitraum wird die Immobilie mit Mietmöbeln und passenden Accessoires ausgestattet. Im Vorfeld wird eine ausführliche Grundreinigung durchgeführt, die im Bedarfsfall durch professionelle Renovierungs- und Malerarbeiten ergänzt werden kann.

Immobilien schneller verkaufen mit Homestaging

Homestaging kann als zusätzliches Vermarktungsinstrument dabei helfen, leerstehende Immobilien erfolgreich zum bestmöglichen Preis zu verkaufen. Das Konzept stammt ursprünglich aus den USA und wird dort bereits seit den 70er Jahren erfolgreich eingesetzt. Anfang 2000 setzten auch in Deutschland erste Immobilienmakler auf Homestaging zur professionellen Präsentation der angebotenen Immobilien. In der Praxis lassen sich durch Homestaging bei kürzeren Verkaufszeiten bis zu 15 Prozent höhere Verkaufspreise erzielen.

"Entpersonalisierung" der Immobilie

Ihre Immobilie ist ein individueller Zufluchtsort, an dem auch eine Vielzahl persönlicher Gegenständen zu finden ist. Von Urlaubsfotos, Kindheitserinnerungen, Erbstücken bis hin zu Gegenständen des täglichen Bedarfs: Ihre Immobilie ist ein Zuhause und das sieht man. Bei der Erstellung von Fotografien für die Vermarktung von Immobilien sollte das Haus oder die Wohnung daher im Vorfeld "entpersonalisiert" werden. So sind Ihre privatesten Gegenstände und Einrichtungsstücke nicht für alle Welt zu sehen und potentielle Käufer können sich leichter in die Immobilie hineinfühlen. Beim Homestaging geht es hier noch einen Schritt weiter: Besonders individuelle und auffallende Möbelstücke, Bodenbeläge und Accessoires werden für das Fotoshooting gegen neutrales Mobiliar getauscht.

Keine Schäden/Mängel verdecken

Aber Achtung: Die optische Aufwertung der Immobilie für den Verkauf, darf dabei keine bestehenden Schäden verdecken. Homestaging soll nicht dazu dienen, über offensichtliche Probleme einer Immobilie hinwegzutäuschen, sondern ihre positiven Merkmale zusätzlich unterstreichen. Andernfalls könnten Ihnen als Verkäufer nach der Übergabe Gewährleistungsansprüche drohen. Die tatsächliche Beseitigung der Mängel kann dagegen sinnvoll sein. Wenden Sie sich dafür unbedingt an professionelle Dienstleister und Handwerker, die eine fachgerechte Beseitigung der Schäden vornehmen. Im Nachhinein können Sie die erfolgten Reparaturen so anhand der Rechnungen nachweisen.

Ist Homestaging für Ihre Immobilie notwendig?

Doch nicht für jede Immobilie ist Homestaging notwendig oder gar geeignet. In vielen Fällen reicht es bereits aus, die Immobilie gründlich zu reinigen und aufzuräumen. Gerade dann, wenn das Haus oder die Wohnung noch bewohnt sind, kann die vorhandene Einrichtung zur Präsentation genutzt werden. Eingerichtete Räume helfen dabei, die Größe der Zimmer richtig einzuschätzen und geben dem Betrachter Orientierung. Leerstehende Immobilien wirken häufig nicht einladend und vermitteln kein echtes Wohngefühl - das kann sich negativ auf den Verkaufszeitraum und den Preis auswirken.

Ob Homestaging für den Verkauf Ihrer Immobilie eine wichtige Ergänzung ist, entscheiden Sie gemeinsam mit unseren Experten. Wir beraten Sie individuell zu den verschiedenen Möglichkeiten, Ihre Immobilie bestmöglich am Markt zu präsentieren.

Worauf es bei der Immobilien-Fotografie ankommt

Neben der Überschrift einer Immobilienanzeige sind die verwendeten Bilder der wichtigste Bestandteil. Menschen verarbeiten optische Reize noch schneller als Textinformationen. Bei der Objekterfassung und Vorbereitung des Exposés legen wir Wert darauf, aussagekräftige und professionelle Fotos Ihrer Immobilie zu erstellen. Dabei vermeiden wir den Einsatz extremer Weitwinkelobjektive, um die Proportionen der Räume realistisch darzustellen.

Worauf unsere Immobilienmakler im Vorfeld achten:

  • Entfernen aller persönliche Gegenstände im Vorfeld (z.B. Kinderbilder oder Gebrauchsgegenstände)
  • Natürliche und gleichmäßige Belichtung der Bilder
  • Rollläden/Vorhänge öffnen und die Beleuchtung der Zimmer einschalten
  • Indirektes Tageslicht für Außenbilder
  • Flexible Termine um gute Wetterlagen zu nutzen

Worauf es bei der Immobilienfotografie besonders ankommt:

  • Das richtige Motiv (Raumansichten, Außenansichten, besondere Details)
  • Alle Fotos wirken hell, freundlich und sind einladend
  • Die Linien sind gerade ausgerichtet, keine gebogenen Kanten oder stürzenden Linien
  • Eine ausgeglichene, gute Bildschärfe im gesamten Motiv
  • Möglichst exakte und natürliche Wiedergabe der Farben

Unsere Aufgabe als Immobilienmakler ist es, Ihre Immobilie bestmöglich zu präsentieren. Dazu nehmen wir während der umfangreichen Objekterfassung jedes Detail Ihrer Immobilie ausführlich in Augenschein. Auf dieser Basis entsteht der beschreibende Informationstext für das Exposé. Während dessen produzieren wir auch die Fotos für die Anzeigen und das Exposé. Aus diesem Grund, sind bei der Erfassung Ihrer Immobilie immer zwei unserer Immobilienmakler gemeinsam vor Ort sind.

Immobilie verkaufen - Bernd Bannasch

IMMOBILIE VERKAUFEN

Pro Jahr vermitteln wir über 150 Immobilien im Altkreis Leonberg. Ob Haus oder Wohnung: Wir sorgen für einen reibungslosen Verkauf Ihrer Immobilie und erzielen den bestmöglichen Preis.

Zurück