Neue Energiesparverordnung

Zum 1. Mai 2014 ist die neue Energiesparverordnung in Kraft getreten, die bereits im November letzten Jahres von der Bundesregierung beschlossen wurde. Sie baut auf ihrer ersten Fassung aus dem Jahr 2002 und deren Folgeregelungen auf und beschreitet weiterhin den Weg zu energieeffizienterem Bauen und der Modernisierung bereits bestehender Gebäude.
Ihr Team von Bannasch Immobilien und Bernd Mörk „Ihr Energieberater mit jahrzehntelanger Erfahrung“ informiert Sie über die wichtigsten Neuregelungen.
Für bestehende Wohngebäude ergeben sich keine gravierenden Änderungen. Lediglich bei einem Eigentümerwechsel müssen ab Januar 2015 Heizkessel, die älter als 30 Jahre sind und mit flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen betrieben werden, neueren Modellen weichen. Ausgenommen hiervon sind jedoch bisher noch Niedertemperatur- und Brennwertkessel.
Allerdings haben sich die Anforderungen an den Informationsgehalt von Immobilienanzeigen erweitert. Ähnlich wie bei Elektrogeräten, muss im Energieausweis eine Energieffizienzklasse von A bis E angegeben werden. Des Weiteren müssen die Energieausweise potentiellen Käufern oder Mietern schon bei der Besichtigung vorgelegt werden, anstatt wie früher, als der Eigentümer nur auf Nachfrage Einsicht gewähren musste.
Hierbei gilt es aber zu beachten, dass Besitzer eines gültigen Energieausweises diesen auch ohne Klassifizierung bis zu dessen Ablauf verwenden dürfen.

Eine Erleichterung hält die neue Verordnung auch bereit: Die Pflicht zur Außerbetriebnahme von elektrischen Heizsystemen wurde aufgehoben, zugleich wird der Primärenergiefaktor für Strom verbessert.
Im Bereich des Neubaus von Gebäuden wird zum 1. Januar 2016 eine weitere Veränderung erfolgen. Insbesondere die energetische Planung und den Einsatz bestimmter Baustoffe betreffend soll die Verschärfung der Regelungen im Bereich von 20-25 % liegen.
Ab dem 1. Juni 2014 gilt zusätzlich, dass Anträge für energetische Modernisierungsmaßnahmen an die Kreditanstalt für Wiederaufbau nur noch von Sachverständigen bestätigt werden dürfen. Diese müssen in die neu angelegte Expertenliste eingetragen sein, um eine Qualitätssicherung zu gewährleisten.
Wir von Bannasch Immobilien werden die Auswirkungen der neuen Energiesparverordnung beobachten und sind gespannt, ob das neue Regelwerk eine positive Bilanz ziehen kann.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bitte füllen Sie alle Felder aus!
Bernd Bannasch

Bernd Bannasch

Inhaber

Telefon:(07152) 33 52 90

Fax:(07152) 33 52 918

Mobil:(0171) 33 92 845

E-Mail:bernd.bannasch@bannasch.de