Damit auch das Ankommen Freude macht:
Richten Sie Ihr Zuhause für die Ferien

Jeder kennt es. Gut erholt trifft man von seinem wohlverdienten Urlaub wieder Zuhause ein und schon ein paar Minuten später ist man beim Anblick vergammelter Wurst oder vertrockneter Pflanzen wieder ferienreif.
Wie Sie sich vor bösen Überraschungen bei der Heimkehr schützen können, erfahren Sie hier.

Oftmals sind die Vorbereitungen für eine Reise schon stressig genug. Viele Dinge wie beispielsweise das Kofferpacken oder das Einstellen der Alarmanlage können nicht vorher erledigt werden. Doch mit einer klugen Vorbereitung und einer vollständigen Check-Liste, ersparen Sie sich einigen Frust bei Ihrer Rückkehr und können sich dann wieder voll und ganz auf Ihren Alltag konzentrieren.
Vier bis sechs Wochen vor der Abreise

Damit Ihre Pflanzen während Ihrer Abwesenheit nicht vertrocknen, lohnt es sich Freunde oder Nachbarn frühzeitig zu bitten, das Wässern Ihres grünen Zimmerschmucks zu übernehmen. Am besten fertigen Sie eine Liste an, welche Pflanze wann wie viel Wasser braucht und legen diese auf den Küchentisch.

Auch für Ihre Tiere sollten Sie einen Pfleger finden, wenn Sie diese nicht mitnehmen können. Alternativ bietet sich eine Tierpension an.

Ebenso lohnt ein Blick auf das Asblaufdatum Ihres Reisepasses. Es kann nach Stellen des Antrags gut vier Wochen dauern, bis Sie einen neuen abholen können.

Falls Sie keine Kranken- oder Unfallversicherung mit Ihrer Reise gebucht haben, prüfen Sie, ob Ihr Versicherungsschutz für die Dauer und den Zielort gültig ist.
Zwei Wochen vor der Abreise

Viele Nachbarn übernehmen gegenseitig das Leeren des Briefkastens, damit nicht Einbrecher auf eine verlassene Wohnung aufmerksam werden. Falls Sie gleichzeitig verreisen, gibt es die Möglichkeit, Ihre Post für ca. 10 € bei der Deutschen Post bis zu drei Monate lagern zu lassen.

Nun beginnt auch der Zeitpunkt, ab dem Sie mit Weitblick einkaufen gehen sollten. Kaufen Sie keine allzu umfangreichen Großpackungen mehr und achten Sie besonders auf das Ablaufdatum der Lebensmittel. Überlegen Sie nun, ob Sie vielleicht noch etwas Spezielles für Ihre Reise benötigen, wie beispielsweise Sonnencreme oder eine Taschenlampe und beginnen Sie diese Gegenstände schon einmal in eine Tasche zu packen.
Eine Woche vor der Abreise

Planen Sie am besten Ihre Mahlzeiten an den letzten Tagen vor dem Urlaub genau durch und denken Sie auch evenutell an die Zubereitung von Proviant. Restliche Milch oder Obst kann sonst bestimmt auch an Nachbarn weitergegeben werden.

Sofern Sie in ein Land mit anderer Währung reisen sollten, können Sie nun ausreichend Fremdwährung eintauschen.

Vergewissern Sie sich noch einmal, ob Ihre Pflanzen- und Tierpfleger über alle Abläufe informiert sind und vereinbaren Sie eine Schlüsselübergabe.
Kurz vor der Abreise

Stellen Sie sicher, dass außerhalb Ihrer Wohnung alles gut vertaut ist. Bringen Sie Gartenmöbel lieber ins Innere und schließen Sie auch Fahrräder in den Keller. Sollten Sie Ihre Spülmaschine noch einmal laufen lassen wollen, stellen Sie sie früh genug an, damit Sie sie vor Verlassen der Wohnung abschalten können.

Wenn Sie Ihre Elektrogeräte ausstecken, können Sie auf diese Weise nicht nur Strom sparen, sondern auch Schäden im Falle eines Blitzeinschlages verhindern. Damit Sie bei Ihrer Ankunft nicht von Fliegen und üblem Geruch begrüßt werden, leeren Sie alle Müllbehälter in Ihrer Wohnung.

Bei einem letzten Rundgang sollten Sie alle Fenster schließen, gegebenenfalls Rolläden auf der Südseite hinunter lassen und überprüfen, ob der Herd abgeschalten ist. Zum Schluss gilt es nur noch, eventuell die Alarmanlage einzustellen und die Haustür auch von außen abzuschließen.

Nun können Sie getrost alle Sorgen um Ihr Heim hinter sich lassen und Ihren wohlverdienten Urlaub gebührend genießen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bitte füllen Sie alle Felder aus!
Bernd Bannasch

Bernd Bannasch

Inhaber

Telefon:(07152) 33 52 90

Fax:(07152) 33 52 918

Mobil:(0171) 33 92 845

E-Mail:bernd.bannasch@bannasch.de